Liebe Eltern,

die Betreuung kann vorerst unter vorgegebenen Auflagen gelockert werden.

  • Nachschulische Betreuung
    die Kinder die beschult werden, dürfen die Einrichtung nach Unterrichtsschluss (lt. Stundenplan vor Corona) wieder besuchen.
  • Kindergarten
    die Vorschulkinder, d.h. alle Kinder die im Sommer 2020 eingeschult werden, dürfen zurück in die Kindergartengruppe
  • Krippe - Notbetreuung
    die Kinder, wo beide Elternteile berufstätig sind und zwingend notwendig an ihren Arbeitsplatz zurück müssen (kein Homeoffice).
  • Notbetreuung
    beide Elternteile müssen zwingend zurück an ihren Arbeitsplatz (kein Homeoffice). Eine Bescheinigung vom Arbeitgeber der tatsächlichen Arbeitszeit muss vorgelegt werden. Für die Zeit, wo sich die Arbeitszeit beider Elternteile überschneidet, kann Notbetreuung angeboten werden.

Es können nur gesunde Kinder aufgenommen werden. Erkältete Kinder dürfen nicht betreut werden.


Die Eingangstür bleibt weiterhin geschlossen. Jedes Kind wird einzeln an der Tür in Empfang genommen.

Ina Kalfhaus, Leiterin

 

Bitte halten Sie Abstand !!!

KiTa Alltag ohne Kinder

Es ist eine herausfordernde Zeit für uns alle: Kinder, Eltern und Erzieher. Eine Zeit, auf die keiner von uns vorbereitet war. Dennoch versuchen wir das Beste aus der Situation zu machen.
Wir, die Erzieher haben unserer Phantasie freien Lauf gelassen. Während der Notbetreuung wurden Insektenhotels gebaut, am Fenster der Tigergruppe und im Eingangsbereich entstanden große Regenbögen. Für jedes Kind wurde eine wartende Hand ans Fenster geklebt. Auf dem Kindergartengelände sammelten sich bunte, von den Kindern und Erziehern, angemalte Steine, die unseren Zusammenhalt symbolisieren sollten. Wir sind uns sicher, die Ideen sind noch nicht ausgeschöpft.
Aber das Wichtigste fehlt uns, dass sind die zu betreuenden Kinder.
Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen und wünschen allen viel Gesundheit.

Anita Firlus